Logo Zeitgeschichte Museum und KZ-Gedenkstätte Ebensee

 
Der jüdische Literat und Filmkritiker Sahl musste 1933 fliehen, erst nach Frankreich, dann in die USA. Als Kulturkorrespondent war er für die Zürcher und Süddeutsche Zeitung in New York tätig, blieb im Exil als Schriftsteller aber eher unbeachtet. Erst mit der Rückkehr nach Deutschland in den 1980er-Jahren erlangte sein Werk Anerkennung. Oliver Karbus, geboren in Bad Ischl, als Schauspieler und Regisseur im deutschsprachigen Raum im Theater, Film und Fernsehen tätig, las am 31.10. im Zeitgschichte Museum einige seiner besten Erzählungen und Gedichte, die von Christian Kapun musikalisch umrahmt wurden.

 

Fotos: ZME/Nina Höllinger