Logo Zeitgeschichte Museum und KZ-Gedenkstätte Ebensee

Eine vielfältige Veranstaltungsreihe - darunter szenische Lesung, Matinee, Ortsrundgang, Vortrag und Podiumsgespräch - widmete sich in den vergangenen Tagen den Februarereignissen 1934. Dabei wurde auch der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die damaligen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen für die Gegenwart besitzen.

  Foto: C. Steglegger

(nachfolgende Fotos: ZME/Höllinger)
Podiumsdiskussion mit Natascha Strobl und Willi Mernyi, Moderation: Wiltrud Hackl

  

Vortrag: "Wir weichen nicht mehr zurück!", Wolfgang Quatember

 

Szenische Lesung mit Musik (Hannah Höllinger, Thomas Pilgerstorfer, Michaela Schausberger)  

      

 

Ortsrundgang mit Kathrin Quatember