Logo Zeitgeschichte Museum und KZ-Gedenkstätte Ebensee

Der griechischen Botschafterin in Österreich Frau Chryssoula Aliferi war es seit langem ein großes Anliegen, ein Denkmal für die griechischen Opfer des KZ Ebensee zu errichten. Am 28. April 2018 wurde schließlich in einer feierlichen Zeremonie mit der Botschafterin das griechische Denkmal in der Gedenkstätte eingeweiht. Zahlreiche griechische Abordnungen aus ganz Österreich, an ihrer Spitze der Präsident der OESA (Verband hellenischer Vereine Österreichs), DI Konstantinos Fisoglou, nahmen an der würdigen Feierlichkeit teil. Besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang der Firma Brucker KG (Steinmetzbetrieb in Bad Ischl) und dem BIS (Bildungszentrum Salzkammergut) für die rasche und unbürokratische Hilfe bei der Errichtung des Denkmals.